Christopher Schmidt

* 05.10.1964
01.03.2017
München

3 Traueranzeigen
zuletzt besucht am 27.03.2017
3.531 Besucher

Anzeigen Kerzen

Traueranzeigen (3)

 
Ausgabe vom 25.03.2017 Süddeutsche Zeitung
Ausgabe vom 25.03.2017 Süddeutsche Zeitung
Ausgabe vom 25.03.2017 Süddeutsche Zeitung

Kerzen (15)

Es werden die aktuellsten 10 von 15 Kerzen angezeigt.
Neue Kerze
 
27.03.2017 um 11:01 | Katharina Lorens

Ein unfassbarer Verlust für die Familie und die Kulturwelt. Mein aufrichtiges Beileid, in Trauer mit Milkana und den Angehörigen. Die Bande der Liebe werden mit dem Tod nicht durchschnitten. -Thomas Mann

26.03.2017 um 15:56 | Bettina Gutiérrez

25.03.2017 um 19:26 | Biljana und Matthias Knab

Viel zu früh aus dem Leben gerissen bleibt Christopher für uns und viele andere unvergessen. Wir trauern mit Milkana und allen Angehörigen und wünschen allen viel Kraft um diesen unfassbaren Schicksalsschlag zu überwinden. Biljana & Matthias Knab

25.03.2017 um 16:26 | Ute Nyssen

25.03.2017 um 13:41 | Frank Günther

Es herrscht eine Vorsehung über dem Fall eines Sperlings. Soll es jetzt sein, soll’s nicht dereinst sein; soll’s nicht dereinst sein, wird es jetzt sein; soll es jetzt nicht sein, so wird es dereinst doch einmal sein. Bereitsein, das ist alles. Hamlet In trauriger Erinnerung Frank Günther

24.03.2017 um 22:11 | Thomas Jonigk u Christof Loy

Unser tief empfundenes Beileid - und Dir, liebe Milkana, viel Kraft. Thomas Jonigk und Christof Loy

22.03.2017 um 14:02 | jochen Fleuchaus

Mein lieber alter Freund, machs gut. J.

09.03.2017 um 16:58 | Katharina

Mein herzliches Beileid an Christophs wunderbare Ehefrau und die Familie. Ein unfassbarer Verlust für die Kulturwelt.

05.03.2017 um 00:20 | Leila Heim

Mein tiefes Mitgefühl der Familie von Chris. Wir hatten eine wunderbare Schulzeit zusammen. Ich behalte ihn als Gentleman und unglaublich talentierten jungen Mann für immer in Erinnerung.

04.03.2017 um 20:23 | Zoltan Budai

So plötzlich und viel zu früh müsstest du diese wunderbare Welt, deine geliebte Familie und deine dich bewundernden Freunde verlassen. Insbesondere der Familie wünsche ich alle notwendige Kraft, diesen schmerzlichen Verlust zu ertragen und zu verarbeiten. Zoltan, ein alter Theatergefährte

Neue Kerze