Was ist ein Gedenkanzeige

Gedenken Sie Ihren Liebsten zum Jahrestag

Immer häufiger gedenken Angehörige Ihren Verstorbenen mit einer Gedenkanzeige bzw. einer Memoriam-Anzeige, wenn sich der Todestag jährt. Oft sind die Texte sehr persönlich und man spürt darin die Wertschätzung, Liebe und den Verlust der Hinterbliebenen

Während Traueranzeigen zwischen Tod und Beerdigung oft in großer Hektik verfasst werden, sind Gedenkanzeigen in den Folgejahren häufig stiller und persönlicher. In Memoriamanzeigen herrscht entsprechend die vertraute Anrede, das persönliche Du, vor. Statt Vor- und Nachnamen zu nennen, heißt es Mama, Papa, Schatz.

Gedenkanzeige



Anzeigenannahme

Beratung für Anzeigen in der Süddeutschen Zeitung:

Tel.: +49 (89) 21 83 - 10 30
Fax: +49 (89) 21 83 - 795
E-Mail:
beratung@sz-gedenken.de

Oder persönlich in unserer Geschäftsstelle:

ServiceZentrum
Fürstenfelder Straße 7
80331 München

Öffnungszeiten:
Mo. - Do. 09.30 - 18.00 Uhr
Fr. und Sa. 09.30 - 16.00 Uhr
Sonntag 11.00 - 14.30 Uhr