ANZEIGE AUFGEBEN

Anzeige aufgeben

Schalten Sie Ihre Anzeige in der Zeitung

Über unser Online-Anzeigensystem können Sie in wenigen, einfachen Schritten eine private Traueranzeige in aller Ruhe selber gestalten, ausdrucken und online aufgeben.

Traueranzeige aufgeben

Gedenkkerzen

Es werden Ihnen die neuesten 200 Gedenkkerzen angezeigt.

12:04 Uhr am 22.09.2023

Corinna Züllich für Johanna Marie Elisabeth v. der Marwitz

Ich habe heute erst von dem schweren Verlust der Fam. von Marwitz erfahren und bin zutiefst Betroffen. Ich habe einen Sohn im selben Alter und kann mir den Schmerz ein Kind zuverlieren kaum vorstellen.  Ich wünsche der Familie, vor allem für den bevorstehenden Jahrestodestag, unfassbar viel Kraft und Zuversicht!! 

11:38 Uhr am 22.09.2023

Eine frühere Nachbarin !!! für Frank Wössner

10:59 Uhr am 22.09.2023

. für Alexander Hesse

.

10:45 Uhr am 22.09.2023

Catrin für Manuela Tischler

Und meine Seele spannte. Weit ihre Flügel aus, Flog durch die stillen Lande, Als flöge sie nach Haus.

 

Liebe Manu,

 

du bist von uns gegangen und wenn ich eine große Hoffnung hege dann die, daß du, wie es Eichendorff sagt, nach Hause geflogen bist.

Ganz ehrlich Manu, ich fühle mich etwas alleingelassen, denn mit Dir ist ein großer Teil meiner Kindheit, meiner Jugend und meines Erwachsenenalters gegangen.

Hier ein paar Bilder unserer Kindheit und Jugend: mit Dir in unserem Sandkasten vor unserem Haus gespielt, mit Dir auf Eurer Schaukel in Eurem Garten in den Himmel geschaukelt, mit dir Eurer Gartenhäuschen mit bunten Tüchern geschmückt, Deine Kindergeburtstage an Eurem Kaffeetisch, mit dir die Donna Summer-LP gehört in unserem aus Tischen und Stühlen zusammengeschusterten Höhlenhaus. Dich Freitagabend in Schwabing zum Ausgang ins P1 abgeholt, vorher noch kurz zusammen am Küchentisch ein Süppchen zusammen gegessen und geratscht, „was ziehe ich an, warte noch kurz schminken“, mit Dir im Nymphenburger Park sonntägliche Spaziergänge, bei denen wir uns alles erzählt haben, was wichtig war. Später dann meine Besuche bei dir in Berlin, in deinem ersten Apartment nachdem du umgezogen warst. Noch später gemeinsame Abende in Berlin mit Dir und Sammy.

Unsere weit über 50-jährige Freundschaft durchlebte auch manche Zeiten, in denen uns das Leben an verschiedene, weit voneinander entfernte Orte geführt hat, unser wunderbares eigentlich schwesterliches Verhältnis durchlebte diese Entfernungen ungetrübt.  Wann immer wir uns sahen, manchmal mit großen zeitlichen Abständen haben wir uns weiter alles erzählt, was wichtig war. Gerade in den letzten drei Jahren sind wir trotz dieser geographischen Entfernungen wieder sehr nahe zusammengerückt.

Dein ansteckendes giggeliges Lachen wird mir immer im Ohr bleiben und wie albern konnten wir zusammen sein. Wie oft haben wir uns die Lachtränen von den Wangen gewischt.

Manu, Dein Humor, Dein Tatendrang, Dein Ehrgeiz, Deine Stärke (trotz oder gerade ob einiger schwere Momente in Deinem Leben), Deine Kritikfähigkeit, Dein scharfer Verstand, Deine Toleranz, Deine Großzügigkeit und Deine Liebe zur Natur, all das und viel mehr werden mir immer in Erinnerung bleiben und mir immer ein Vorbild sein.

Wie gerne wäre ich mit Dir im November nach Naxos gereist, aber das Schicksal hatte etwas anderes mir Dir vor, nämlich dass Du in Deinem (unserem) geliebten Bayern bleibst.

Ich denke in der Trauer an deinem Mann Sammy, deine Tante Giggi und auch an Schnupse.

Dein Catrinchen

10:10 Uhr am 22.09.2023

Katharina für Rainer Hagenbeck