Fritz Märkl

Fritz Märkl

* 23.05.1946 in München
† 16.02.2015 in München
Erstellt von Marie-Sophie Michel
Angelegt am 19.02.2015
53.697 Besuche

Kondolenzen (1336)

Sie können das Kondolenzbuch nutzen, um den Angehörigen Ihr Beileid zu bekunden, Ihrer eigenen Trauer Ausdruck zu verleihen oder um dem Verstorbenen einige letzte Worte des Abschieds mitzugeben.

Kondolenz

Gruß

11.09.2022 um 20:24 Uhr von Marie-Sophie Michel

Lieber Fritz,

so viele Menschen/Freunde haben Deine Traueranzeige gelesen, über 50.000 Besucher. Ich bin sehr berührt. Ruhe weiter in Frieden. Herzlich, Deine Sophie

Kondolenz

Lachen bis zum Rosenmontag

28.02.2022 um 16:50 Uhr von Sophie

Lieber Fritz,

nun sieht das Layout anders aus. Heute ist der siebte Rosenmontag ohne Dich, der Dritte ohne Dich. Kein Fasching, stattdessen Krieg in Europa.. seit dem 24.2. 2022. Was für furchtbare Zeiten. Ich werde immer kälterempfindlicher, heute war schöner Sonnenschein, doch ich saß dick eingemummelt auf der Terrasse... immerhin fast vier Stunden, habe einen Prosecco auf Dich getrunken und einen Espresso. Salute, Pax et Bonum, S.

Kondolenz

Handy

17.02.2022 um 20:43 Uhr von Marie-Sophie Michel

Caro Fritz,

 

heute habe ich Papiere weggeschmissen, eine längst überfällige Angelegenheit.... dabei ist mir ein Zettel in die Hände gefallen, da hast Du Deine Handynr. notiert. Mei, man ruft sich selbst net oft an..

Jedenfalls war es der Moment, da ist mir Wasser in die Augen gestiegen. Denn ich kann Dich egal welche Nummer Du hast, einfach nie mehr anrufen...

Un bacio,S Sophie

Kondolenz

7.Todestag

16.02.2022 um 11:49 Uhr von Marie-Sophie Michel

Caro Fritz,

nun ist es sieben Jahre her, dass Du Deine Augen für immer geschlossen hast. Sieben Jahre, wie die Zeit rast. Und doch durch Corona ist es Jahrhunderte her....Ich habe schönes Blau ans Grab getragen, Traubenhyazinthen und echte Hyazinthen. Viele liebe Menschen haben an Dich gedacht, mich angeschrieben. Du bleibst einzigartig-unvergessen.

Baci, S.

Kondolenz

Beerdigung

09.02.2022 um 19:27 Uhr von Marie-Sophie Michel

Lieber Fritz,

nun kannst Du Dich mit M. über Literatur usw. austauschen. A scheene Leich´war´s heute, ganz in seinem Sinne mit blauem Himmel, Weißwürst und Augustiner...

Ich war nach langer Zeit mal wieder in einem Lokal. Unglaublich... Corona ist immer noch nicht vorbei, man ist dem normalen Leben entwachsen.

Ständig Alarm, positiv oder negativ.

Ich habe heute bei der Gärtnerei H. ein hübsches Herzgesteck mit Traubenhyazinthen erworben für nächste Woche. 

Hoffentlich wird es bald Frühling. Ich habe die Couch im Wohnzimmer umgestellt, nun kann man schön rausschauen, wenn die Meisen und Eichhörnchen rumturnen.

Un grande bacio, S.

Weitere laden...